Der Serre-Regionalpark

 
Darf ich mich vorstellen?
Die Wandergebiete Kalabriens
Capo Vaticano /Monte Poro
Aspromonte-Nationalpark
Serre-Regionalpark
Pollino-Nationalpark
Wanderprogramm 2017
Kleine & grosse Gruppen
Kulinarisches
Anreise
Kontakt & Buchungen

 

 
info@sabinement.com

 

Der Serre-Regionalpark wurde erst 2004 gegründet, ist rund 17'000 Hektaren gross und wandertechnisch noch kaum erschlossen, d.h. es gibt bisher nur ganz wenige markierte Wege.
Grünes Herz des Parks sind die nicht enden wollenden Buchenwälder auf der tyrrhenischen Seite. Sie beherbergen eines der kulturellen Zentren der Gegend: die 1091 vom Hl. Bruno gegründete Karthause, in der heute noch Mönche in strengster Klausur leben.
Auf der ionischen Seite hingegen befindet sich der grösste Wasserfall Kalabriens, die Cascata di Marmarico. Das Wasser stürzt hier rund 118 Meter in die Tiefe. Schon zur ionischen Küste hin wird die Landschaft karg und wild. Hier befindet sich das zweite Juwel der Serre, die Cattolica, eine kleine byzantinische Kirche aus dem 9. Jh.n.Chr.

Im Serre-Regionalpark zu wandern ist nicht nur ein einmaliges Naturerlebnis, sondern bedeutet auch, sich mit der Geschichte der byzantinischen und normannischen Herrschaft in Kalabrien auseinanderzusetzen und auf den Spuren des Heiligen Bruno von Köln und griechisch-orthodoxer Mönche zu wandeln.


 

 

back

 

 

Sabine Ment

Guida turistico-ambientale

Via Vittorio Emanuele 163, I-89862 Brattirò, P.IVA 02251400798

Tel. 0039 348 4450890          info@sabinement.com